Montessori Ennstal

Team

h

Schulleitung und Montessori - Pädagogin

Mag. Dagmar Pernitsch-Pachernegg

Mein Fokus liegt in der Arbeit mit Kindern und Jugendlichen für deren Entwicklung. Durch mein Studium der Pädagogik, Sonder- und Heilpädagogik in der ganz speziellen ganzheitlichen Methode, der Konduktiven Pädagogik bietet dies einer besondere Erweiterung zu meinem Lehramt für Sonderschulen. Nebenberuflich selbständig bin ich systemische Familientherapeutin.

Die Montessori-Pädagogik in seiner reinen, unverfälschten Form bietet aufgrund aller neurologischen Studien jenen Boden, auf dem unsere Kinder zu selbstbewußten, kreativen Menschen mit überdurchschnittlichen Allgemeinwissen aufgrund der Querverknüpfungen in alle natuwissenschaftliche Bereiche, heranwachsen.

Dies ist der Grund, warum ich hier die Institution einer Privatschule nach der unverfälschten Form der Montessori-Pädagogik initiert habe.

 

h

Karin Schlömmer

Agilität mit tiefer Verbundenheit zu unserer Umwelt führte mich schon als praktizierende Tagesmutter direkt zur Montessori-Pädagogik. Beginnend mit dem Abschluss der Ausbildung zur Montessori-Kinderhaus-Pädagogin wollte ich mehr in diese Welt eintauchen und bin nun stolze Lehranwärterin der Montessori-Pädagogik für Schulkinder bei der ÖMG (Österreichischen Montessori-Gesellschaft). Die Begeisterungsfähigkeit der Kinder für deren Wissenzuwachs zu nutzen ist mir ein besonderes Anliegen.

h

Organisation, wirtschaftliche Leitung

Ing. Walter Pachernegg BsC

Als Obmann unserer Schule begleite ich diese Institution in Rechts- und administrativen Belangen.

Wir betrachten die Schule als „Arbeitsplatz“ unserer Kinder. Den gilt es zu schützen, der ist für alle Erwachsenen nur bedingt zugängig. Daher werden wir auch nie „Selbstmarketingprojekte“ für Aussenstehende veranstalten. Alles was kommt, kommt von den Kindern. Und nur dies begleiten wir.

Nur so können die uns anvertrauten Kinder von einer komplett andereren Pädagogik in Form einer naturwissenschaftlichen und mehrsprachigen Ausbildung mit ihrem eigenen Charakter so profitieren, dass sie sicher und zuversichtlich ihre Welt jederzeit gestalten können.

Und genau solche Gestalter ihrer Umwelt brauchen wir dringend. Den „Virus des Selbstgestaltens ihrer Umwelt“ tragen unsere Schulkinder schon in sich, in der schönsten Form, im Einklang mit Natur und Umwelt.

 

 

Diese Seite verwendet Cookies. Durch Nutzen dieser Seite sind Sie mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Nähere Informationen zu Cookies finden Sie hier.

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen