Montessori Ennstal

Team

h

Schulleitung und Montessori - Pädagogin

Mag. Dagmar Pernitsch-Pachernegg

Seit meiner Matura ist es mir ein Wunsch und Anliegen mich mit Kindern und deren Entwicklung zu beschäftigen. Durch mein Studium der Pädagogik, Sonder- und Heilpädagogik kam ich zur Arbeit mit behinderten Kindern im Alter von 1 – 6 Jahren am Institut Keil mit der ganz speziellen ganzheitlichen Methode, der Konduktiven Pädagogik. Diese Ausbildung zur Konduktorin (in Ungarn ist dies ein Hochschulstudium) absolvierte ich an diesem Institut, die diese Ausbildung in Kooperation mit Ungarn anbieten. Danach wechselte ich für einige Jahre in die Schule und holte an der Pädagogischen Akademie in Wien das Lehramt für Sonderschule nach. Weiter motiviert noch mehr über Kinder deren Entwicklung und Systeme zu verstehen machte ich die Ausbildung zur Systemischen Familientherapeutin in Wien. Diese Profession übe ich seit mehreren Jahren selbständig aus und zuvor an einigen Institutionen.
Die Faszination der Entwicklung der Kinder bekam wieder ein neues Gesicht mit der Geburt unseres Sohnes. Das ständige Miterleben und Beobachten wie er Fertigkeiten entwickelt, an Dinge herangeht hat mich motiviert mit reformpädagogischen Konzepten zu beschäftigen. Letztendlich entschied ich mich für die Montessori – Pädagogik. Ich begann die fundamentierte Ausbildung zur Montessori-Lehrerin an der Montessori Akademie in Wien mit dem Entschluss einen solche Schule im Ennstal zu installieren.

h

Beate Ambichl, MA

Durch meine Arbeit als  Dipl.Sportlehrerin  und Physiotherapeutin wurde mir sehr bald klar, dass mir eine Verbindung zwischen dem bewegungsorientierten, pädagogischen und therapeutischen Arbeiten sehr wichtig ist.  Ich durfte oft miterleben, wie sich eine verbesserte Körper-  und Wahrnehmungsschulung auf die gesamte Entwicklung eines Menschen, auf sein Selbstbewusstsein und Selbstvertrauen, auf seine Aufmerksamkeit und Konzentration positiv auswirkte.

Seit 2006 war ich in der Lehre an Fachhochschulen für Physiotherapie tätig und absolvierte weiterführend das Studium der Psychomotorik an der Universität Wien und eine Ausbildung zur Kinesiologin. Beide Konzepte stellen für mich eine mir sehr wertvolle, untrennbare Einheit zwischen Körper, Geist und Seele dar.

Die Erfahrungen, die ich schließlich im Montessori-Diplomlehrgang („Neue Wege des Lernens“) machen durfte, haben mich seitdem nicht mehr losgelassen, diese Art der Pädagogik weiterführen und weitergeben zu wollen. Zudem ist das Konzept der Psychomotorik mit den Ideen Maria  Montessoris eng verbunden.

Schlussendlich haben mich dann die Geburten meiner 3 Söhne und die zunehmende Beschäftigung mit alternativen Bildungs- und Erziehungswegen zur Entscheidung für die Arbeit an der Montessorischule Ennstal bewegt.  Es ist mir ein großes Anliegen, Kinder in ihrer mitgebrachten Neugierde, ihrem Wissensdurst und ihrer Lernfreude mit allen Sinnen zu unterstützen und ihnen Raum für Kreativität und Individualität ermöglichen zu können.

h

Organisation, wirtschaftliche Leitung

Ing. Walter Pachernegg BsC

Die wirtschaftliche Führung erfolgt in Form des gemeinnützigen Vereins Montessori Ennstal.
In der Eigenschaft als Obmann des Vereins Montessori Ennstal werden die wirtschaftlichen Rahmenbedingungen für den Betrieb der Schule sichergestellt.
Gleichzeitig wird auch darauf geachtet, dass keine Vermischung zwischen der klaren Pädagogik in der Schule und dem Verein stattfindet. Der Verein ist als gemeinnütziger Verein registriert und hat die Aufgabe, Zuwendungen und Spenden zweckgebunden für die Schule zu akquirieren und zu verwenden. Die Bestellung der PädagogInnen erfolgt in Einklang und unter Einhaltung der Richtlinien und Zertifizierungen des österreichischen Bundesministerium für Bildung und zusätzlich denen der österreichischen Montessori-Gesellschaft . So kann der Erfolg der Pädagogik sicher gestellt werden. Zusätzlich ist der Verein für die Einhaltungen aller Zertifizierungen durch die Österreichische Montessori-Gesellschaft zuständig und vertritt die Schule in
allen rechtlichen Belangen nach Außen hin.

Diese Seite verwendet Cookies. Durch Nutzen dieser Seite sind Sie mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Nähere Informationen zu Cookies finden Sie hier.

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen